Firmenchronik

1943  Julius Strub übernimmt das Malergeschäft von U. Vetsch

an der Schulhausstrasse in Buchs

1960 Vater Julius Strub verstirbt an den Folgen eines Unfalls mit 57 Jahren
Die Söhne Oskar und Werner, soeben die Malerlehre abgeschlossen,

führen den Betrieb weiter

1961 Eintrag ins Handelsregister als Kollektivgesellschaft
„Gebrüder Strub, Maler- und Tapezierergeschäft“ in 9470 Buchs
Erwerb des Meisterdiploms:
Oskar Strub 1962

Werner Strub 1967

1964 Werkstatt-Neubau an der Wiedenstrasse 5 in Buchs und

Angliederung eines Ablaugebetriebes

1989 Jules Strub, Sohn des Oskar Strub erwirbt das eidg. Meisterdiplom

und tritt in die Firma ein.

2003 Oskar Strub geht in den Ruhestand und übergibt seinem Sohn Jules

seine Anteile

2007 Werner Strub verstirbt eine Woche vor seinem geplanten Austritt aus der Firma.

Jules Strub führt den Betrieb mit seinem Bruder Reto als Stillem Teilhaber weiter.

  Unsere Firma ist weiterhin unter dem Namen Gebrüder Strub im
Handelsregister eingetragen
Wir beschäftigen zur Zeit 7 Personen